Alle Nachrichten im Überblick

So geht Zukunft!

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier lädt in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) am 10. und 11. Juni in seinen Berliner Amtssitz Schloss Bellevue ein. Unter dem Motto »So geht Zukunft!« will die »Woche der Umwelt« Anregungen für einen nachhaltigen Umgang mit dem Planeten liefern. Die ZEAG Energie AG wurde von einer Fachjury ausgewählt und ist Aussteller.

Die »Woche der Umwelt« ist eine Initiative des Bundespräsidenten und wird in Kooperation mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) veranstaltet. Am 10. und 11. Juni findet sie in sechster Auflage statt – dieses Jahr als hybrides Format. Das facettenreiche zweitägige Programm findet bedingt durch die Corona-Pandemie teils in Präsenz – auf der Hauptbühne im Park von Schloss Bellevue – und teils digital statt.

Einsatz für eine nachhaltige, lebenswerte Zukunft

Unter dem Motto »So geht Zukunft!« werden in hochkarätig besetzten Podien auf der Hauptbühne und in den digitalen Foren zentrale Zukunftsfragen diskutiert. Dabei wird es auch um effiziente Wärmenutzung gehen, Klimaneutralität in Unternehmen, zukünftige Mobilitätskonzepte und digitale Lösungen der Energiewende. Themen, mit denen sich auch die ZEAG Energie AG schon länger befasst.

Der bunte Strauß an Zukunftsthemen soll Begeisterung entfachen - für den Erhalt des Planeten und die Frage, was der Mensch dafür tun muss. Alle Diskussionsrunden können live per Stream verfolgt werden.

ZEAG von Fachjury zum Aussteller gewählt

Hinzu kommt, dass rund 150 ausgewählte Ausstellende ihre innovativen Projekte und Konzepte für eine nachhaltige Zukunft präsentieren können.

Die ZEAG Energie AG wurde dazu – aus über 600 Bewerbern - von einer durch das Bundespräsidialamt berufenen Fachjury ausgewählt. »Diese Unternehmen, Forschungsinstitute, Vereine und Verbände leisten Großartiges bei Qualität, Innovation und Modellhaftigkeit«, erklärt DBU-Generalsekretär Alexander Bonde.

Ursprünglich sollten die Ausstellenden ihr Engagement für den Umweltschutz inmitten einer großen Zelt- und Bühnenstadt am Amtssitz des Bundespräsidenten präsentieren. Nun findet die Ausstellung virtuell statt. Interessierte erhalten spannende Einblicke in neue, umweltfreundliche Technologien, Produkte, Dienstleistungen und Konzepte, die für eine verantwortungsvolle Gestaltung der Zukunft stehen.

ZEAG präsentiert sich mit ausgezeichnetem Quartierskonzept

Vorhandene Energie effizienter nutzen – das gelingt der ZEAG durch eine integrierte Herangehensweise. Für innovative und nachhaltige Quartierslösungen - wie das prämierte Projekt Neckarbogen I auf dem Areal der Heilbonner Bundesgartenschau 2019 - werden Energiewirtschaft, erneuerbare Energieerzeugung, Wärme- und Gebäudetechnik, Speicheranlagen, Kommunikations- und Energienetze sowie Mobilitätskonzepte eng aufeinander abgestimmt.

Für die ZEAG gehören Stadtentwicklung und nachhaltige Energie- und Wärmeversorgungen mit umfangreichen CO2 Einsparungen längst zusammen. Um für die Ansprüche an die Stadt von morgen gerüstet zu sein, plant und baut das Unternehmen als Architekt der Energiewende intelligent vernetzte Quartiere.

Weitere interessante News

alle anzeigen

Ankush Minda | Unsplash

Social Media

alle Posts ansehen