ZEAG wird Stadt Widdern mit schnellem Internet versorgen

 

Schnelles Internet wird zunehmend zu einem entscheidenden Standortfaktor für Städte und Gemeinden. Die ZEAG Energie AG kann mittlerweile auf gute Erfahrungen im Ausbau moderner Highspeed-Infrastruktur in der Region Heilbronn-Franken blicken und wird nun auch die Stadt Widdern mit einem modernen Breitbandnetz ausstatten.

Heilbronn/Widdern. Die Entscheidung, sich an einem Standort - privat oder mit einem Gewerbe - anzusiedeln, steht und fällt immer stärker mit der Güte der dort vorhandenen Infrastruktur. Große Mengen an Daten verarbeiten zu können, übers Internet kommunizieren, arbeiten oder fernsehen, Musik hören und surfen - dazu bedarf es eines leistungsfähigen Breitbandnetzes. Die ZEAG Energie AG wird ab Herbst 2017 mit dem Ausbau für die Versorgung der Stadt Widdern mit Highspeed-Internet beginnen. „Mit der ZEAG als Partner, die bereits mehrere Gemeinden der Region an die Hochgeschwindigkeits-Datenautobahn angeschlossen hat, sichern wir am Standort Widdern nicht nur wichtige Arbeitsplätze – wir sichern uns die Zukunft!“, so Bürgermeister Jürgen Olma.

Diese neue Zusammenarbeit wurde am 27.07.2017 im Rathaus der Stadt Widdern gestartet. Eckard Veil, Vorstand der ZEAG Energie AG: “Wir freuen uns, einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit der Region leisten zu können.“

Die ZEAG hat bereits die Orte Biberach und Kirchhausen mit schnellem Breitband-Internet ausgestattet. Dort konnten bereits eine Woche vor der ursprünglichen Planung die ersten Kunden aufgeschaltet werden. In Gemmrigheim sind die Tiefbauarbeiten abgeschlossen. Im DSL-Bereich werden dann überall bis zu echten 100 Mbit erreicht, im Bereich Glasfaser sogar bis zu 400 Mbit.

ZEAG wird Stadt Widdern mit schnellem Internet versorgen

 

Schnelles Internet wird zunehmend zu einem entscheidenden Standortfaktor für Städte und Gemeinden. Die ZEAG Energie AG kann mittlerweile auf gute Erfahrungen im Ausbau moderner Highspeed-Infrastruktur in der Region Heilbronn-Franken blicken und wird nun auch die Stadt Widdern mit einem modernen Breitbandnetz ausstatten.

Heilbronn/Widdern. Die Entscheidung, sich an einem Standort - privat oder mit einem Gewerbe - anzusiedeln, steht und fällt immer stärker mit der Güte der dort vorhandenen Infrastruktur. Große Mengen an Daten verarbeiten zu können, übers Internet kommunizieren, arbeiten oder fernsehen, Musik hören und surfen - dazu bedarf es eines leistungsfähigen Breitbandnetzes. Die ZEAG Energie AG wird ab Herbst 2017 mit dem Ausbau für die Versorgung der Stadt Widdern mit Highspeed-Internet beginnen. „Mit der ZEAG als Partner, die bereits mehrere Gemeinden der Region an die Hochgeschwindigkeits-Datenautobahn angeschlossen hat, sichern wir am Standort Widdern nicht nur wichtige Arbeitsplätze – wir sichern uns die Zukunft!“, so Bürgermeister Jürgen Olma.

Diese neue Zusammenarbeit wurde am 27.07.2017 im Rathaus der Stadt Widdern gestartet. Eckard Veil, Vorstand der ZEAG Energie AG: “Wir freuen uns, einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit der Region leisten zu können.“

Die ZEAG hat bereits die Orte Biberach und Kirchhausen mit schnellem Breitband-Internet ausgestattet. Dort konnten bereits eine Woche vor der ursprünglichen Planung die ersten Kunden aufgeschaltet werden. In Gemmrigheim sind die Tiefbauarbeiten abgeschlossen. Im DSL-Bereich werden dann überall bis zu echten 100 Mbit erreicht, im Bereich Glasfaser sogar bis zu 400 Mbit.