Wie sieht der STROM-MIX der ZEAG Energie AG aus?

Als Elektrizitätsversorgungsunternehmen sind wir dazu verpflichtet, den Strom, den wir liefern, eindeutig zu kennzeichnen. Diese Stromkennzeichnung ist in § 42 des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) geregelt. Das bedeutet für uns auch, dass wir alle Rechnungen und Werbematerialien für den Verkauf von Strom mit folgenden Inhalten versehen müssen:

Die Verteilung des Strom-Mix

Sie müssen klar erkennen können, aus welchen Energieträgern sich unser Strom zusammensetzt –und welchen Anteil sie an unserem Strom-Mix haben. Der Strom-Mix der ZEAG Energie AG besteht aus den drei Kategorien: Kernenergie, erneuerbare Energieträger sowie fossile und sonstige Energieträger.

Informationen zum Herkunftsnachweisregister finden Sie in diesem Film:

Die Umweltauswirkungen, die mit der Erzeugung des Stroms verbunden sind

Bei der Stromkennzeichnung müssen darüber hinaus die CO2-Emissionen und die Menge des produzierten radioaktiven Abfalls dargestellt werden.

Doch die nackten Zahlen sagen vielen interessierten Verbrauchern wenig. Der Vergleich mit den Durchschnittswerten in Deutschland gibt hier mehr Aufschluss – und zugleich ein gutes Gefühl: Der Ausstoß an umweltschädlichem Kohlendioxid ist bei uns weitaus geringer als im bundesweiten Durchschnitt. Die Erklärung hierfür ist: Wir achten in besonderem Maße auf einen ausgewogenen Mix aus klassischen und regenerativen Energiequellen.

Stromkennzeichnung